Vollautomatisches Hochregallager in Weimar


Zur Optimierung der Prozessabläufe in einem edelstahlverarbeitenden Unternehmen wurde auf einer einen Meter dicken Stahlbetonbodenplatte ein 15 Meter hohes, vollautomatisiertes Hochregallager errichtet. Die Gebäudehülle besteht aus einer Stahlkassette mit vorgehängter, hinterlüfteter Metallfassade. Aus Gründen der Funktionalität mussten tragende Stützen aus der Produktionshalle entfernt werden. Aus diesem Grund und aus Brandschutzgründen wurde zwischen der Produktionshalle und dem Hochregallager ein Zwischenbau geschaffen. Im Zuge der Bauarbeiten wurde darüber hinaus der Anlieferungsbereich neu gestaltet.