Servicewohnen Wippertal in Sondershausen


Der Auftraggeber Wippertal Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft mbH beabsichtigt, nach erfolgtem Abriss des Bestandsgebäudes, die Neubebauung des Grundstücks Weizenstraße 19  in Sondershausen. Im Neubau sollen einerseits zwei ambulant betreute Seniorenwohngemeinschaften für den künftigen Hauptmieter AWO AJS gGmbH, sowie elf barrierefreie Zwei- bis Dreiraumwohnungen zur eigenen Vermietung geschaffen werden.

Der sich auf dem Grundstück befindende Bestandsbau wurde Ende 2018 abgerissen. Der Neubau soll im Frühjahr 2020 beginnen. Im Gegensatz zum 6-geschossigen Bestandsbau wird das neue Gebäude über 5 Etagen verfügen, um sich besser in das Leitbild der Stadtplanung einzupassen. Ein Kellergeschoss wird aufgrund des Baugrundes und der daraus resultierenden Schlitzwandgründung, nicht vorgesehen.

Es soll eine altersorientierte und barrierefreie Wohnsituation geschaffen werden, welche auch jüngeren und körperlich eingeschränkten Menschen offensteht und sich den Bedürfnissen seiner Bewohner anpassen kann. Für die beiden ambulant betreuten Wohngemeinschaften, die jeweils für 12 Senioren pro Etage Wohnraum bieten sollen, ist neben den privaten Bewohnerzimmern ein gemeinsam genutzter Wohnraum mit Küche inkl. Vorratsraum, Speisebereich, Hauswirtschaftsraum, sowie ein anschließender Balkon eingeplant. Zudem soll ein Wohlfühlbad beiden Seniorenwohngemeinschaften zur Verfügung stehen.

Für die Wippertal Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft mbH sollen fünf 3-Raum-Wohnungen zwischen 65 und 75 m², sowie sechs 2-Raum-Wohnungen mit 55 m² geschaffen werden.

Im Erdgeschoss sind Flächen für Technik sowie Nebennutzungen vorrangig für die barrierefreien Wohnungen angedacht. Darunter fallen Abstellmöglichkeiten, Trockenraum, Müllstandplatz und Fahrradraum. Zudem soll hier der ambulante Dienst der AWO AJS gGmbH untergebracht werden.