Mehrfamilienhaus Schloßgasse in Weimar


In dem Wohnhaus entstanden sieben Wohnungen in neugestalteten Freiräumen. Die bestehenden Bauteile wurden angeglichen und in die neue Struktur eingegliedert. Weitere Modernisierungen fanden im Brand-, Schall-, und Wärmeschutz statt. Die vorhandene optische Zweigliederung der Fassade wurde beibehalten und in das neue Konzept integriert. Das Resultat ist ein stimmiges Gesamtbild, welches sich hervorragend in die Fassadengestaltung der Weimarer Altstadt einfügt.