Zwei ambulant betreute Seniorenwohngemeinschaften AWO Oldisleben

Zwei ambulant betreute Seniorenwohngemeinschaften AWO Oldisleben


Die AWO AJS gGmbH plant den Umbau und die Sanierung der ehemaligen Kinderkrippe in Oldisleben zu einem ambulant betreuten Seniorenwohnheim. Auf jeder der beiden Etagen soll eine Wohngemeinschaft entstehen.
Pro Wohngemeinschaft sind neun Einzelzimmer und ein Doppelzimmer angedacht. Zur gemeinsamen Nutzung ist pro Etage ein Wohn-, Koch- und Essbereich inkl. Speisekammer und Terrasse bzw. Balkon sowie einem Hauswirtschaftsraum vorgesehen. Im westlichen Anbau finden sich die allgemeinen Nutzungen Dienstzimmer, Pflegebad und Besucher-WC sowie Lager- und Technikräume und die Erschließung mit großzügigem Foyer, Treppe und Aufzug.

Das Grundstück lässt sich einteilen in den nördlichen öffentlichen Teil, hier finden das Ankommen, Anlieferung und Besucherverkehr statt. Im südlichen privaten Garten entstehen Freiflächen zum Gärtnern, Verweilen und Wandeln für die Bewohner.

Das Haus wird wärmetechnisch ertüchtigt und bekommt eine neue technische Ausstattung.