Unsere gestalterische und architektonische Philosophie

Wir stecken voller Ideen und realisieren sie. Hartung & Ludwig steht für eine pragmatische, zeitlose, unaufgeregte, barrierefreie Architektur. Entlang eines aus der Aufgabe entwickelten Leitmotivs optimieren wir nachhaltig Funktionsabläufe in klarer Formensprache. Um Nachhaltigkeit auch ökonomisch zu garantieren, konzipieren wir Architektur mit vorrangig passiven Komponenten und der notwendigen aktiven Technik, auf Basis der Standortbedingungen und nach intensiver Nutzungsanalyse.

Gern sind wir als Generalplaner tätig, um die Bauaufgaben in ihrer ganzen Komplexität zielverantwortlich zu steuern.


Der Kontext
| Die Energie der Objektumgebung analysieren

Die Interaktion unserer architektonischen Antwort auf Raumlinien, aus dem städtebaulichen Kontext, auf das raumklimatische und energetische Angebot aus der Umgebung, soll langfristig tragen.


Die Raumbildung | Rational und Praktisch – Individualisierung folgt der Funktion

Die Schnittstelle der Außenräume mit gebauten Räumen hat für die Standortfixierung Priorität. Existierende ‚Lieblingsorte‘ sollen nicht aufgegeben werden müssen.
Sie sollen durch unsere architektonischen Zutaten in der Erlebnisqualität gesteigert werden. Räume schaffen heißt, die Chance nutzen, mit Maß und Proportion Standorte lebenswerter zu machen, ihnen Frische und Charakter zu verleihen. Wir skizzieren die dritte Dimension von Anfang an mit. Modell und Simulation sind für uns unverzichtbare Werkzeuge und Entscheidungshilfen.


Das Leitmotiv | Die Nutzer anhören und die Geschichte weitergestalten

Spaziergang, Interview und vorbereiteter Workshop helfen uns, Ziele in Bauwerke zu übersetzen. Die Einigung auf architektonische Leitmotive unterstützt Entscheidungen, schafft motivierend Identifikation mit der Aufgabe und dem Ergebnis.


Die bauliche Hülle | Materialwahl und das Licht

Bauen und zu Betreiben gehören zusammen. Wir durchqueren mit den Auftraggebern und Nutzern Runden der Vereinfachung, Straffung und Fokussierung der Bauaufgabe auf die gesteckten Ziele.
Bemusterungen zur optimalen Materialwahl und zum Abgleich des Lichtangebots, gehen wir in frühen Planungsphasen an. Fassaden von Hartung & Ludwig geben Einzelmotiven viel strukturellen, d.h. neutralen Hintergrund. So entsteht die notwendige Spannung, um sich am und im Gebauten orientieren zu können.


Die Methodik | Von 3D zu BIM

Per Building Information Modeling wachsen unsere Projekte datenkonsistent. Lebenszyklusbetrachtungen sind fester Bestandteil unserer Entscheidungsempfehlungen.